Amazon Keywords findenMit diesen Tipps gelingt die Keyword-Recherche

Amazon Keyword Recherche

Hat ein Kunde auf Amazon Interesse an einem bestimmten Produkt, gibt er in der Regel einen Suchbegriff in der Suche ein. Wohl nur die wenigsten Nutzer klicken sich durch die Navigation und Filtermöglichkeiten, sondern wissen, getrieben vom Kaufinteresse, schon ziemlich genau, wonach sie suchen.  

Anhand der Keywords in der Suchanfrage stellt der Amazon Algorithmus für den Kunden passende Produkte zusammen. Um also dort – bestenfalls ganz oben in den Suchergebnissen – zu erscheinen, musst Du die richtigen Keywords in Deinen Angeboten verwenden. Wir erklären Dir, wie Du diese zuverlässig herausfindest.  

Warum sind Keywords auf Amazon so wichtig? 

Ziel der Amazon Keyword Recherche ist es, die Begriffe zu finden, mit denen potenzielle Käufer nach deinen Produkten suchen. Gehen wir in einem Beispiel davon aus, dass Du Taschen verkaufst. Manche Käufer werden auf ihrer Suche nun „Rucksack“ eingeben, andere aber beispielsweise „Daypack 22 Liter und wieder andere suchen nur nach „Handgepäck“. Mit der Keyword-Recherche findest Du all diese Begriffe, kannst sie in Deinem Listing einbauen und dem Algorithmus so verdeutlichen, dass Dein Produkt zu diesen Suchanfragen ausgespielt werden sollte. 

5 Möglichkeiten für die Amazon Keyword Analyse 

Aber wie kommt man nun an die Keywords, die zu Deinem Produkt passen? Als Amazon SEO Agentur haben wir hier viele Erfahrungen gesammelt und stellen sie Dir hier genauer vor.

  1. Keywords durch Brainstorming und eigenes Wissen finden

    Überlege Dir, wonach Du selbst als Kunde suchen würdest, wenn es um Dein Produkt geht – und schon hast Du die ersten Keywords recherchiert. Das eigene Suchverhalten und das Wissen über Deine Produkte können sehr aufschlussreich sein. In einem nächsten Schritt können in entsprechenden Datenbanken Synonyme für die gefundenen Begriffe gesucht werden. So wächst die Keyword-Liste immer weiter. Am besten sammelst Du alle Keywords in einer Excel Liste (mit der Funktion „Duplikate entfernen“ kannst du Dopplungen zum Schluss aussortieren).

  2. Amazon Auto-Suggest für die Keyword Recherche nutzen

    Du hast die ersten Keyword-Ideen gesammelt? Dann kannst Du nun Amazon selbst nutzen, um weitere Keywords für Deine Liste zu erhalten. Gib beispielsweise Dein Haupt-Keyword bei Amazon in die Suchleiste ein, gefolgt von einem Leerzeichen und schau Dir die Vorschläge von Amazon Auto-Suggest an. Auch hier finden sich hilfreiche Begriffe nach denen Nutzer auf dem Marktplatz gesucht haben. Dieses Vorgehen ist noch ausführlicher möglich, indem Du nach Deinem Hauptkeyword nacheinander die Buchstaben des Alphabets eingibst (z.B. „Rucksack a“, „Rucksack b“ etc.) und die Vorschläge durchgehst.

    Amazon Keyword-Recherche Auto-Suggest

  3. Amazon Keywords der Konkurrenz

    Auch ein legitimes Mittel: Schau was die Konkurrenz macht – und mach es besser. In manchen Wettbewerber-Listings kannst Du auf Keywords stoßen, die bislang in Deiner Amazon Keyword Recherche gefehlt haben. Ebenso erkennst Du möglicherweise auch Lücken, die noch kein Wettbewerber füllt und die Du mit deinem Listing abdecken kannst.

  4. Kunden-Bewertungen verraten weitere Keywords

    Manchmal sprechen Händler und Kunden nicht immer dieselbe Sprache. Doch gerade bei der Keyword Recherche ist das wichtig. Denn ein Listing, das perfekt auf gewisse Keywords optimiert ist, nach denen aber kein Nutzer sucht, bringen keinen Erfolg. Überlege Dir also nicht nur, wie Du als Experte Dein Produkt bezeichnest, sondern vor allem wie Deine Zielgruppe darüber spricht. Hilfreich können hier die Bewertungen und Rezensionen Deiner Produkte oder die Deiner Wettbewerber sein. Denn dort kommen Deine Kunden selbst zu Wort und verwenden möglicherweise auch ungeahnte Keywords.

  5. Einfach und automatisiert: Amazon Keyword Tools

    Eine manuelle Keyword Recherche klingt aufwändig und ist es auch. Daher gibt es natürlich auch entsprechende Amazon SEO Tools, die Dir hier Arbeit abnehmen. Der Leistungsumfang ist dabei natürlich vom entsprechenden Keyword Tool abhängig. Seiten wie keywordtool.io listen Keywords verschiedener Plattformen (Google, Amazon, YouTube, etc.) auf und können für die schnelle Recherche hilfreich sein. Wer es gern umfangreicher möchte, für den empfiehlt sich beispielsweise das Tool Helium 10. Wie das bei der Keyword Recherche weiterhelfen kann, haben wir hier festgehalten.

    Diese Tools geben Dir zudem Daten, die die bisherigen Methoden nicht bieten können. Sie geben oft das Suchvolumen der einzelnen Keywords an. Und auch wenn diese nur als Richtwerte betrachtet werden sollten, denn Amazon gibt das Suchvolumen nicht offiziell bekannt, sind sie ein gutes Hilfsmittel bei der Bewertung Deiner Keywords.

    Amazon Keywords finden - Helium 10

Keywords für Amazon gefunden – und nun? 

Du hast eine Liste mit den wichtigsten Keywords für dein Amazon Produkt zusammengestellt? Dann gilt es nun, diese für Deinen Erfolg einzusetzen. Wichtig ist es natürlich auch, die Keywords zu bewerten und solche, die nicht ideal auf dein Produkt zutreffen, auszusortieren. 

Als Teil der Listing Optimierung werden die Keywords im Titel, den Bulletpoints, der Produktbeschreibung und in den Backend-Suchbegriffen eingearbeitet. Aber auch für die Erstellung von profitablen PPC-Kampagnen sind die Keywords hilfreich.  

Fazit: Keyword Recherche für Deinen Amazon Erfolg 

Die Keyword-Recherche für Deine Produkte ist enorm wichtig. Sie hat einen großen Einfluss auf die Sichtbarkeit und den Traffic Deiner Produkte. Denn nur wenn du die Keywords verwendest, mit denen Deine Zielgruppe danach sucht, tauchst Du in den richtigen Suchergebnissen auf. Durch die Keywords stellst Du für den Amazon Algorithmus wie auch für deine Zielgruppe Relevanz her. Je größer dein Produktsortiment desto mehr wirst Du die Erleichterung durch ein Keyword Tool zu schätzen wissen.  

Dein Erfolg auf Amazon bleibt trotz Keyword Recherche aus? Dann sichere Dir die Unterstützung unserer Experten! 

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.