Amazon FBA Produkte finden: Die 7 besten Tipps

In unserer Amazon FBA Anleitung haben wir bereits geschrieben, dass die Produktsuche eine Herausforderung aber auch ein entscheidender Ausgangspunkt für Dein Business ist. Doch der Schritt bereitet dir Kopfzerbrechen? Wir wissen aus Erfahrung, dass es nicht ganz einfach ist, das perfekte Amazon FBA Produkt zu finden. Mit unseren bewährten 7 Tipps kommst Du Deinem Produkt und Deinem Business einen großen Schritt näher!

Was sind Amazon FBA Produkte überhaupt?

Im Grunde kann fast jedes Produkt auf Amazon ein FBA Produkt sein. FBA steht für Fulfillment by Amazon und bedeutet, dass der Onlineriese die Abwicklung des Verkaufs übernimmt. Amazon bietet Dir also die Plattform auf der Du Dein Produkt anbieten kannst und übernimmt beispielsweise die Lagerung, den Versand und die Zahlungsabwicklung.

FBA Produkte unterscheiden sich damit von FBM (Fulfillment by Merchant) Produkten. Auch diese werden über den Marktplatz verkauft, aber vom Händler selbst gelagert und versendet.

Was zeichnet ein gutes Produkt für Amazon FBA aus?

Bevor es an die tatsächliche Produktsuche geht, solltest Du Dich mit einigen Grundlagen der Amazon FBA Produkte vertraut machen. Diese können deine Produktauswahl entscheidend beeinflussen.

  • Größe und Gewicht des Produkts: Beide Eigenschaften haben direkten Einfluss auf die Kosten, die mit Deinem Produkt verbunden sind. Ein großes und schweres Produkt ist sowohl bei der Lieferung vom Hersteller, als auch bei den Versand- und Lagergebühren von Amazon teurer – je kleiner und leichter, desto günstiger. Diese einfacheren Einstiegsbedingungen bei handlichen und leichten Produkten sorgen in der Regel aber auch für mehr Konkurrenz, da weniger Kapital für die Produktbeschaffung und Lagerung notwendig ist.
  • Preis: Auch der Preisrahmen will schon vor der Produktsuche bedacht werden. Zunächst könnte man auch hier denken, je günstiger, desto besser. Schließlich ist dadurch weniger Startkapital nötig und die Kaufschwelle des Kunden ist geringer. Doch besonders günstige Produkte haben in der Regel eine sehr geringe Marge. Im schlimmsten Fall verkaufst Du Dein Produkt dann zwar oft, aber mit zusätzlicher Werbung bleibt zum Schluss nur ein Minus in der Bilanz übrig. Deine Amazon FBA Produkte sollten bestenfalls in einem Rahmen zwischen 10 und 80 Euro liegen.
  • Saisonalität: Wenn mit dem Produkt eine saisonale Nachfrage verbunden ist (zum Beispiel Weihnachtsdeko), muss dies in Deine Kalkulation einbezogen werden. Für Dein erstes Amazon FBA Produkt ist das nicht die beste Wahl, da die starken Schwankungen der Nachfrage einem stetigen Cashflow im Weg stehen.
  • Konkurrenz: Wenn Dein Produkt in direkter Konkurrenz zu großen und etablierten Marken steht, hast Du als FBA-Neuling schlechte Karten. Auch Kategorien, die von FBA Händlern überlaufen sind, solltest du meiden.
  • Kategorie: Zudem solltest Du Dich mit den Besonderheiten einzelner Kategorien vertraut machen, bevor Du dort ein geeignetes FBA Produkt finden möchtest. Für den FBA Start sind folgende Kategorien nicht die beste Wahl:
    • Elektronik: spezielle Anforderungen & Zertifikate
    • Lebensmittel: Mindesthaltbarkeitsdatum erschwert Lagerung, auch hier sind Nachweise ggf. notwendig
    • Mode: Hier sind hohe Retouren zu erwarten, die Dein Business erschweren

Die 7 besten Tipps, um Amazon FBA Produkte zu finden

Nachdem wir geklärt haben, worauf bei der Produktauswahl zu achten ist, machen wir uns nun auf die Suche nach Deinem idealen Produkt. Mit den folgenden 7 Tipps sollte es Dir gelingen, einige Produkte in die engere Auswahl zu nehmen und dich eventuell auch schon auf eines festzulegen.

Natürlich gibt es noch diverse weitere Möglichkeiten, Produkte für Amazon FBA zu finden. Wir haben uns hier auf die aussichtsreichsten und unkompliziertesten konzentriert.

TIPP: Halte bei jedem Schritt der Produktfindung Deine Gedanken, Learnings und Analysen schriftlich fest!

Tipp 1: Brainstrorming & persönliches Interesse

Ein geeigneter erstes Ansatzpunkt ist Dein eigenes Käufer- und Nutzerverhalten. Überlege Dir, welche Produkte Du Dir auf dem Markt wünschen würdest, aber gar nicht oder nur schwer findest oder was Du an Produkten, die Du selbst nutzt, verbessern würdest. Halte einfach im Alltag die Augen offen, tausche Dich mit Freunden aus und analysiere Deine Interessen und Hobbys.

Tipp 2: Social Media

Pinterest, Instagram und Co. können ebenfalls sehr hilfreich sein bei der Suche nach einem FBA Produkt. Hier findest Du auch problemlos internationale Inspiration. Ein kleiner Nachteil sollte hier auch erwähnt werden: Bei Produkten, die auf Social Media beworben werden, kann es sich schnell um Trendprodukte handeln, die für einige Zeit sehr stark nachgefragt werden bevor der Trend dann wieder nachlässt.

Ein bekanntes Beispiel für dieses Phänomen sind Hula-Hoop-Reifen, die kürzlich einen Trend auslösten, der mittlerweile wieder abgeflacht ist.

Tipp 3: Amazon für FBA Produktideen nutzen

Natürlich ist auch Amazon selbst eine Goldgrube an FBA Produktideen. Klicke Dich einfach durch die verschiedenen Kategorien und mache Dir wieder Gedanken zu den einzelnen Produkten.

Ebenfalls hilfreich:

  • Amazon Autosuggest: Amazon ist eine riesige Produkt-Suchmaschine und bietet ein Feature, das man auch von Google kennt. Wenn Du im Suchfeld auf Amazon beginnst, einen Begriff einzugeben, werden Dir diverse Vorschläge angezeigt. In der Regel sind das Begriffe, nach denen oft auf dem Marktplatz gesucht wird.
  • Amazon Bestseller-Rang (BSR): Den Wert findest Du auf der Detailseite jedes Produkts unter „Zusätzliche Produktinformationen“. Er gibt an, wie gut sich ein Produkt im Vergleich zu anderen Produkten in der selben Kategorie verkauft.
  • Ähnliche Produkte: Auf jeder Produktdetailseite schlägt Amazon diverse Produkte vor, die dem ausgewählten ähneln oder gut dazu passen. Dadurch kannst Du Produkte finden, die Du in Deiner Suche bislang möglicherweise noch nicht berücksichtigt hast und ähnliche Produkte vergleichen.

Tipp 4: Internationale Amazon Marktplätze

Am besten beschränkst Du Dich bei Deiner Suche nicht nur auf den deutschen Amazon Marktplatz. Auf den anderen europäischen Amazon-Märkten, z.B. in Italien, Spanien oder England, findest Du möglicherweise Produkte, die es so in Deutschland noch nicht gibt. Auch amazon.com ist als größer Marktplatz für die FBA Produktsuche dringend zu empfehlen.

Tipp 5: Online- und Offlinehandel

Auch wenn Du nach diesen Tipps möglicherweise schon einige Produkte festgehalten hast, mit denen Du Dir ein Amazon Business vorstellen kannst, gibt es noch zahlreiche weitere Möglichkeiten. Erweitere den Produktsuche-Horizont beispielsweise durch andere, große Plattformen wie Otto oder Ebay.

Aber auch der stationäre Handel sollte von dir analysiert werden. Wirf einen Blick auf die Angebote und Prospekte bekannter Discounter, halte beim Stadtbummel die Augen offen oder wirf einen Blick in Fachgeschäfte, die zu Deinen persönlichen Interessen (siehe Tipp 1) passen.

Tipp 6: Sets anbieten

Du musst auf Amazon das Rad nicht unbedingt neu erfinden. Statt Dein eigenes Produkt auf den Markt zu bringen, kann es sich auch anbieten, Sets zu erstellen. Dir sind bei der Suche zwei Produkte aufgefallen, die perfekt zusammenpassen? Dann biete den Kunden einen Mehrwert, indem Du beide Produkte als Bundle anbietest.

Dadurch dass Du damit genau die Bedürfnisse der Zielgruppe erfüllst, kann auch dieses Vorgehen absolut erfolgsversprechend sein.

Tipp 7: Rezensionen für USP nutzen

Den Mehrwert für Deine zukünftige Zielgruppe – und das kann man nicht oft genug betonen – solltest Du immer im Blick behalten. Einfach nur ein Produkt, dass es in dieser Form von schon gibt, mit neuer Marke darauf zu verkaufen, wird Dich nicht erfolgreich machen. Du musst ein Produkt anbieten, das im Idealfall deutlich besser (oder zumindest anders) als das Deiner Wettbewerber ist.

Wirf also einen Blick auf die Bewertungen der Konkurrenz-Produkte, sieh Dir genau an, was Kunden an den Produkten bemängeln und überlege Dir, wie Du das Produkt besser machen kannst. Wichtige Ansatzpunkte sind hier die Qualität, Funktionen und Ausstattung oder das Design.

Amazon FBA Produkte finden – diese Tools unterstützen Dich

Wenn Du unsere Tipps für die Suche nach Deinem zukünftigen Amazon FBA Produkt befolgt hast, solltest Du nun ein Dokument mit einigen Produktideen haben. Im nächsten Schritt gilt es, die Spreu vom Weizen zu trennen. Das heißt, Du brauchst vor allem eines: Daten, Daten und Daten. Wie groß ist die Konkurrenz? Wie hoch die Nachfrage? Wie viel Umsatz generiert der Bestseller? Ist ein Trend bei dem Produkt zu erkennen? Wie viel kostet das Produkt im Einkauf? Und und und…

Bei der Recherche dieser Werte ist ein entsprechendes Amazon Tool hilfreich. Wir können Dir insbesondere Helium10 und die dazugehörige Chrome Extension empfehlen. Damit lässt sich erkennen, welches Produkt ein rentables Amazon FBA Produkt für Dich werden kann. Halte auch diese Informationen alle im Dokument fest.

Fazit: Amazon FBA Produkte finden

Ein passendes Amazon FBA Produkt zu finden, ist nicht in wenigen Stunden getan und sollte wohl überlegt werden. Mit unseren Tipps kommst Du Deinem Produkt einen großen Schritt näher.

  • Gehe strategisch vor, nimm Dir genug Zeit für die Produktsuche und sei Dir der Bedeutung bewusst
  • Inspiration für Dein FBA Produkt findest Du an verschiedenen Orten
  • Suche und entwickle ein Produkt, dass sich von der Konkurrenz abhebt und den Kunden einen Mehrwert bietet
  • Triff die Entscheidung für Dein FBA Produkt nicht emotional oder aus dem Bauch heraus, sondern datenbasiert

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü